Freitag, Dezember 4

Drachenblut

Unerwartet tauchen auf der Welt Halva Gestaltwandler auf. Dem Aussehen nach wilde Tiere, doch mit Vernunft gesegnet und der entsetzlichen Fähigkeit, biologische Grenzen zu durchbrechen und sich mit anderen Arten fortzupflanzen. Bereits ihre bloße Gegenwart bringt in den anderen vernunftbegabten Arten, den Drachen, Elfen und Menschen, die finstersten Seiten zum Vorschein. Die Elfen versuchen deshalb, die Gestaltwandler und ihre Mischlings-Nachkommen einzufangen und wegzusperren, doch der Keim des Zerfalls breitet sich unaufhaltsam aus. Unter den Elfen droht ein Bürgerkrieg, die Menschen dringen in den Siedlungsraum der Elfen ein und die Drachen scheinen unschöne Geheimnisse zu haben. Am Ende beginnt sogar Halva, sich selbst zu zerstören.
In dieser Welt macht sich die Viertelelfe Tamalone auf, ihre Ziehmutter wiederzufinden und die Rätsel ihrer Herkunft zu lösen. Niemand rechnet mit dem, was ihre Suche auslösen wird – sie selbst am wenigsten.

Tamalones Aufgabe klingt einfach: Geh ins Elfenviertel, schaue nach Spuren deiner Ziehmutter, und dann nichts wie weg, bevor jemand etwas merkt. Leider kann sie ohne Hilfe das Elfenviertel von NeuAllerdamm-Rot überhaupt nicht betreten. Mischlinge wie sie, drei Viertel Mensch und ein Viertel Elfe, sind dort unerwünscht, und ihre Magie ist schwach und unscheinbar. Ihrem Auftraggeber ist das durchaus bewusst. Er betrachtet Tamalone nur als Köder und hat ihr Scheitern eingeplant.
Allerdings ist er nicht der Einzige, der Pläne mit ihr hat. Und er ist nicht der Einzige, der vergisst, dass jemand wie Tamalone durchaus eigene Pläne haben kann – und die nötige Energie, dafür notfalls mit dem Kopf durch die Wand zu gehen.

E-Book bei Amazon

Der Drachenzahn: Drachenblut 2 von [Wolf Awert]

NA-R steht Kopf. Da hat doch diese Viertelelfe Tamalone einen Drachenzahn auf den Markt gebracht, ein fast unbezahlbares magisches Artefakt mächtiger Stärke. Wie hat sie das bloß geschafft?
Plötzlich will jeder ihr Freund sein – und gleichzeitig schießen ihre Feinde wie Pilze aus dem Boden. Ausgerechnet in dieser kritischen Phase scheint es, dass Tamalone sich auch auf ihre beiden Freunde, den Elfen Lufthauch und den Gestaltwandler Pando, nicht mehr verlassen kann. Als ihr Hilfe angeboten wird, greift sie nach dem rettenden Strohhalm, nicht wissend, dass sie sich damit in höchste Gedahr begibt.

E-Book bei Amazon

Das Elfenviertel: Drachenblut 3 von [Wolf Awert]

Das überraschende Angebot, Teil der Bürgerwehr zu werden, könnte endlich jenen Weg bahnen, nach dem Tamalone und Pando die ganze Zeit gesucht haben. Oder ist es eine Falle? Pando ist sich dessen sicher.
Ist die Aussicht, in das Elfenviertel hineinzukommen, trotzdem das Risiko wert? Je länger Tamalone überlegt, desto mehr zweifelt sie.
Alles ist denkbar, denn in NA-R trügt der Schein allenthalben, und die Mächtigen betrügen noch mehr.

E-Book bei Amazon